Bambus-Code 4.0 - Wachstumsstrategien für den digitalen Wandel

YouTube Nutzungsbedingungen
Bambus-Code 4.0 - Wachstumsstrategien für den digitalen Wandel - Interview mit Christian Kalkbrenner

Bambus-Code 4.0 - Wachstumsstrategien für den digitalen Wandel

Interview mit Christian Kalkbrenner

Beschreibung:

Bambus-Code 4.0 - Wachstumsstrategien für den digitalen Wandel

Disruptive Geschäftsmodelle können auch Ihr Unternehmen zerstören. Gestern noch Gewinner, heute Opfer einer neuen Generation von Unternehmern, die alles wagt, um Sie vom Thron zu stoßen. Mit welchen Wachstumsstrategien schaffen Sie den digitalen Wandel?

Was zeichnet wachstumsstarke Unternehmen aus? Was hindert Unternehmen am Wachstum? Wie verändert die Digitalisierung die Strategie für erfolgreiches Wachstum? Gibt es einen Masterplan für eine ertragsstarke Zukunft?

Der Strategieberater, Unternehmsberater und Buchautor Christian Kalkbrenner hat den so genannten „Bambus-Code 4.0“ entwickelt, der jene Wachstumsstrategien beschreibt, die Unternehmen zu Gewinnern der digitalen Transformation werden lässt. Mit dem Bambus-Code 4.0 können Unternehmen Ihre Strategien für mehr Wachstum auf ihre Effizienz und Durchschlagskraft überprüfen und optimieren.

Weitere Infos zum Thema der Sendung:

www.ub-kalkbrenner.de
www.bambus-code.de

Buchtipp: Bambus-Code 4.0, Erscheinungstermin Oktober 2018,
ca. 224 Seiten, € 19,95

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Das Credo aller Consultants und Controller: Das Ziel ist das Ziel und das Ziel ist eine Zahl.Wäre Moses mit zehn Excel-Charts vom Berg Sinai gekommen, wäre die Geschichte der Menschheit wohl anders verlaufen. Frank Dopheide stellt die Welt der Welt der auserwählten Führungskräfte auf den Kopf, denn sie haben ihre Rechnung ohne den Menschen gemacht.

Wollen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Digitalisierung werfen? Wollen Sie verstehen, wie Digital Business funktioniert? Wer sind die Macher der digitalen Zeit? Und was haben Bäcker und Immobilienmakler mit Digialisierung zu tun?

Als leidenschaftlicher Verfechter einer qualitativ hochwertigen innovativen Bildung ist es unsere Aufgabe das Wesen und die Rolle der Bildung immer wieder zu hinterfragen.   

Die Menschen fühlen sich bedroht von Massenmigration, internationalem Terrorismus, Corona-Pandemie und Klimawandel. Aber jedes Land geht anders damit um. Das Wort „German Angst“ ist mittlerweile international. Sind wir größere Angsthasen als der Rest der Welt?

Seit dem 17.12. 2021 gilt die neue EU-Wihistleblowing-Richtlinie für Unternehmen und Organisationen. Doch davon haben viele kleine und mittelständische Unternehmen noch nichts gehört. Was bedeutet diese neue Richtlinie und welche Folgen hat die Nichtbeachtung für Unternehmen?

Die großen Tech-Konzerne haben uns mittlerweile in der Hand. Ihr Mantra: Du gehörst uns! Damit stehen unsere psychologische Gesundheit, unsere Privatheit und unsere Demokratie auf dem Spiel. Die einzigen zwei Gruppierungen von Personen, die ihre Kunden "Nutzer" nennen, sind Drogendealer und Social-Media-Konzerne.

Das, was Sie in diesem Video hören, wird Sie überfordern und Ihnen nicht annähernd alles erklären, was Sie wissen müssen - so der Purpose-Unternehmer und einer der klügsten Denker der Wirtschaftswelt, Waldemar Zeiler.  "Unfuck the economy" ist eine Provokation für eine neue Wirtschaft und ein besseres Leben für alle. Wir müssen die Wirtschsft unfucken und sie komplett neu aufbauen, ausgerichtet auf den Wert des Menschen.

Mit Storytelling mehr Kunden und mehr Umsatz. Ein Ebay-Kunde kaufte 200 Artikel für 120 und verkaufte sie für über € 8.000. Wie das funktionierte? Den Unterschied machten Geschichten zu den einzelnen Artikeln - Geschichten, die verkaufen. Die beiden Unternehmer Bernhard Kalhammer und Uwe von Grafenstein schildern, wie das funktioniert.

Nie gab es so viel Wissen über unser Nichtwissen.Daher sei das Nichtwissen oder Unwissen auch das neue Normal. Über das "new normal" in einer Post-Corona-Welt und wie es weitergehen soll. Die entscheidende Frage ist:Wollen wir dabei zusehen, wie sich ein neuer Normalzustand entwickelt oder wollen wir ihn mitgestalten?

Einen Staat, wie wir ihn kennen, dürfe es auch ökonomischen und ethischen Gründen nicht geben. Wer die Soziale Marktwirtschaft unterstütze, arbeite an der Errichtung des Sozialismus. Wenn sich die Antikapitalisten durchsetzten, würden Freiheit und Wohlstand zerstört. Der Kapitalismus sei nicht das Problem, sondern die Lösung.