DOMINIUM – ein Blockchainprojekt für die Immobilienwirtschaft

DOMINIUM – ein Blockchainprojekt für die Immobilienwirtschaft - Exklusives Interview mit Marco Reimann

DOMINIUM – ein Blockchainprojekt für die Immobilienwirtschaft

Exklusives Interview mit Marco Reimann

Beschreibung:

Menschen auf der ganzen Welt können ab nur 1 Euro in Immobilien investieren!

Unmöglich? Ein neues Blockchain-Projekt – DOMINIUM – soll das möglich machen.

Was ist Dominium? Wie finanziert sich das Projekt? Welche technische Anwendung liegt der Idee zugrunde? Und wie können Sie sich ein eigenes Immobilienvermögen aufbauen, das sicher und transparent ist?

Der Mitgründer, Initiator und Finanzdirektor von Dominium, Marco Reimann, stellt die Immobilienplattform Dominium vor und zeigt, wie es möglich ist, Immobilienvermögen zu listen, zu handeln, zu finanzieren und zu verwalten.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Digitalisierung stellt Vertrieb und Verkauf vor neue Herausforderungen. Märkte und Kunden haben sich radikal verändert. Welche Fähigkeiten sind daher gefragt? Welche Strategien und Methoden führen im Verkauf und Vertrieb zum Erfolg? Wie digital wird der Verkauf?

Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus 2 Schriftzeichen zusammen - das eine bedeutet Gefahr und das andere Chance.
Was wir daraus machen, liegt bei uns. Die aktuelle Situation des Mittelstands und wie die Digitalisierung als Chance genutzt werden kann.

Was ist die Erwartungshaltung beim Thema Digitalisierung?
Viele Unternehmen verstehen Digitalisierung als Projekt und sehen sie als Ereignis, das wieder vorübergehen wird.

Apps, die unaufgefordert Informationen zuschicken. Autos, die von Google-Rechnern gesteuert werden. IT-Systeme, die Arbeitnehmer in die Depression treiben. Immer mehr Menschen fragen: Was macht die Digitalisierung mit mir und meinem Leben?

"Banking wird es immer geben, Banken nicht", so Bill Gates in einem Interivew. Wie sieht die Zukunft der Banken aus? FinTechs versus Banken und alles über Geld und Finanzen der Zukunft.

Experten sagen Digitalisierung im Vertrieb wird zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Ist die Zukunft des Vertriebs also digital? Und welchen Herausforderungen müssen sich Verteibsmitarbeiter und Führungskräfte stellen?

Ungefähr 65 Menschen besitzen so viel wie die ärmere Hälfte der Menschheit. Es gibt immer mehr Milliardäre. Immer weniger Leute haben immer mehr Geld.

Je komplexer, intelligenter und selbständiger autonome Maschinen werden, desto häufiger kann es zu Entscheidungen über Leben und Tod gehen.

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, für welches Problem die Digitalisierung eine Lösung ist? Diese Frage ist noch nie so gestellt worden, obwohl sie für das Verständnis unserer digitalen Zeit von elementarer Bedeutung ist.

Bei der Kunst des Verhandelns stoßen wir häufig an unsere Grenzen wenn es um Gehaltsverhandlungen geht, wir unsere Produkte oder Dienstleistungen an den Mann oder die Frau bringen wollen oder wenn wir unser Gegenüber einfach von unseren Vorstellungen und Ideen überzeugen wollen.