Countdown bis 2030 - Wie die Klimakrise die Wirtschaft revolutioniert

YouTube Nutzungsbedingungen
Countdown bis 2030 - Wie die Klimakrise die Wirtschaft revolutioniert - Exklusives Interview mit Horst von Buttlar

Countdown bis 2030 - Wie die Klimakrise die Wirtschaft revolutioniert

Exklusives Interview mit Horst von Buttlar

Beschreibung:

Countdown bis 2030 - „Die nächsten zehn Jahre entscheiden über die Zukunft der Unternehmen in Deutschland“, so die These von Horst von Buttlar, Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins CAPITAL.
 
In unserem Videobeitrag geht es um die grüne Revolution der Wirtschaft. Es geht um das grüne Jahrzehnt und um die Auswirkungen der Klimakrise auf die heimische Wirtschaft.
Wie gut sind die Unternehmen - kleine und große - aufgestellt, wie ernst meint es die Wirtschaft oder ist nachhaltiges Handeln nur eine Marketingstrategie für ein besseres Image?
Und wie viele Unternehmen haben überhaupt einen Plan zur Klimaneutralität?
 
"Unternehmen ohne Nachhaltigkeitsstrategien haben keine Zukunft", so Horst von Buttlar und zeigt anhand vieler Beispiele, mit welchen innovativen Ideen kleine und große Unternehmen die Herausforderungen zur Klimaneutralität bereits meistern. Er fragt aber auch, wie grün kann unsere Wirtschaft überhaupt sein? Wie grün können Stahl und Zement werden? Und was bedeutet die Transformation zur Klimaneutralität für unsere Arbeitsplätze? Wie die Klimakrise die Wirtschaft revolutioniert, sehen und hören Sie in diesem Beitrag.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Dirk Eilert, der führende Mimik- und Körpersprache-Experte im deutschsprachigen Raum, zeigt Ihnen, wie Sie nonverbale Signale bei anderen dechiffrieren und sich selbst und andere besser verstehen.

Ist das Metaverse die Zukunft des Internets und die Welt, in der wir künftig leben, arbeiten, konsumieren und uns amüsieren werden? Für viele Tech-Experten wird es alles revolutionieren und der Markt für das Metaverse soll bis zu 5 Billionen $ Volumen anwachsen. Metaverse - nur Hype oder doch die Zukunft?

Wenn Du denkst, es geht nicht mehr - diesen Spruch hat bestimmt jeder von uns schon einmal gehört. Pandemie, Ukrainekrieg, Energiekrise haben undenkbare Ereignisse und unvorstellbare Veränderungen hervorgebracht. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, doch wie wird es weitergehen?

Was würden Sie sagen, wenn es einen Ort gäbe für Geschäfte der Zukunft? Und was würden Sie sagen, wenn Ihnen an diesem Ort Geschäftsmöglichkeiten aufgezeigt würden, an die Sie noch gar nicht gedacht haben? Wollen Sie diesen Ort kennenlernen?

„Wenn Technologie die Menschheit rettet, dann rettet Philosophie den Menschen“, sagt der weltweit führende Wirtschaftsphilosoph Anders Indset. Dies ist eine seiner Kernbotschaften in seinen aktuellen Bestsellern „Quantenwirtschaft“ und „Das infizierte Denken“.

Wir alle kennen die Arbeitslosigkeit - die neue Herausforderung ist aber die Arbeiterlosigkeit. Es drohe ein Jahrhundert des Rückschritts, mit weniger Wachstum und Wohlstand und sie sei neben dem Klimawandel die größte Herausforderung im 21. Jahrhundert. Was sind die Gründe und müssen Wirtschaft und Arbeit völlig neu gedacht werden?

Viele kleine und mittlere Unternehmen wissen nicht wie man mit Social Media Marketing mehr Kunden gewinnt, die eigene Marke bekannter macht und das Wachstum beschleunigen kann. Die besten Tipps für erfolgreiches Social Media Marketing in diesem Videobeitrag.

"Mein Herr, ich bin nicht Ihrer Meinung. Aber ich würde dafür sterben, dass Sie sie äußern dürfen". Dieser legendäre Satz des französischen Philosophen Voltaire steht für eine Kultur des Streitens und der Debatte, denn sonst bestimmen wenige über die Zukunft vieler. Streiten für eine bessere Welt und der Sinn in Krisenzeiten.

Nehmen Sie einen Stift zur Hand und zeichnen Sie jetzt so schnell wie möglich und ohne viel nachzudenken ein großes „E“ auf Ihre Stirn. Okay, es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie das getan haben.

Wollen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Digitalisierung werfen? Wollen Sie verstehen, wie Digital Business funktioniert? Wer sind die Macher der digitalen Zeit? Und was haben Bäcker und Immobilienmakler mit Digialisierung zu tun?