Du gehörst uns! Die psychologischen Strategien von Facebook, TikTok, Snapchat & Co

YouTube Nutzungsbedingungen
Du gehörst uns! Die psychologischen Strategien von Facebook, TikTok, Snapchat & Co - Exklusives Interview mit Professor Dr. Christian Montag

Du gehörst uns! Die psychologischen Strategien von Facebook, TikTok, Snapchat & Co

Exklusives Interview mit Professor Dr. Christian Montag

Beschreibung:

Die großen Tech-Konzerne haben uns mittlerweile in der Hand. Ihr Mantra „Du gehörst uns! schallt uns jeden Tag entgegen.
Damit stehen nichts anderes als unsere psychische Gesundheit, unsere Privatheit und unsere Demokratie auf dem Spiel. Durch die Nutzung von Online-Plattformen werden wir nicht nur abhängig, sondern auch gläsern und intolerant.

Die einzigen zwei Gruppierungen von Personen, die ihre Kunden „Nutzer“ nennen, sind Drogendealer und Social-Media-Konzerne. Und es fragt sich, ob es nicht möglich wäre, das Daten-Geschäftsmodell der Tech-Konzerne ganz abzuschaffen.

Als Experte an der Schnittstelle von Psychologie und Informatik entwickelt Professor Dr. Christian Montag sowohl auf individueller wie auf gesellschaftlicher und politischer Ebene konkrete Vorschläge, wie  wir in der digitalen Welt unsere Selbstständigkeit bewahren und uns vor der großen Manipulation schützen können.

Buchtipp: DU GEHÖRST UNS!, Blessing Verlag.
Information zu Prof. Montag: www.christianmontag.de

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Ist das Metaverse die Zukunft des Internets und die Welt, in der wir künftig leben, arbeiten, konsumieren und uns amüsieren werden? Für viele Tech-Experten wird es alles revolutionieren und der Markt für das Metaverse soll bis zu 5 Billionen $ Volumen anwachsen. Metaverse - nur Hype oder doch die Zukunft?

Wenn Du denkst, es geht nicht mehr - diesen Spruch hat bestimmt jeder von uns schon einmal gehört. Pandemie, Ukrainekrieg, Energiekrise haben undenkbare Ereignisse und unvorstellbare Veränderungen hervorgebracht. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, doch wie wird es weitergehen?

Was würden Sie sagen, wenn es einen Ort gäbe für Geschäfte der Zukunft? Und was würden Sie sagen, wenn Ihnen an diesem Ort Geschäftsmöglichkeiten aufgezeigt würden, an die Sie noch gar nicht gedacht haben? Wollen Sie diesen Ort kennenlernen?

Warum wir alle wieder mehr leisten müsse. Die Mehrheit der ca. 45 erwerbstätigen Menschen in Deutschland sei faul und träge, machten es sich in der Hängematte bequem und würden keine Werte schaffen, so der Martin Limbeck Wenn wir so weitermachen, führen wir Deutschland gegen die Wand. Daher: sei kein Dodo, lern fliegen!

Viele kleine und mittlere Unternehmen wissen nicht wie man mit Social Media Marketing mehr Kunden gewinnt, die eigene Marke bekannter macht und das Wachstum beschleunigen kann. Die besten Tipps für erfolgreiches Social Media Marketing in diesem Videobeitrag.

Wenn Mars die Antwort ist, was ist dann die Frage? Was können Sie mit den Begriffen Fordlandia, Auroville oder Monte Verita anfangen? Wir begeben uns auf eine Reise in die Zukunft unserer Gesellschaft. Es gebt um irdische Utopien und Weltraumkolonien und warum Utopien für unseren Fortschritt notwendig sind.

Nehmen Sie einen Stift zur Hand und zeichnen Sie jetzt so schnell wie möglich und ohne viel nachzudenken ein großes „E“ auf Ihre Stirn. Okay, es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie das getan haben.

Das Credo aller Consultants und Controller: Das Ziel ist das Ziel und das Ziel ist eine Zahl.Wäre Moses mit zehn Excel-Charts vom Berg Sinai gekommen, wäre die Geschichte der Menschheit wohl anders verlaufen. Frank Dopheide stellt die Welt der Welt der auserwählten Führungskräfte auf den Kopf, denn sie haben ihre Rechnung ohne den Menschen gemacht.

Wollen Sie einen Blick hinter die Kulissen der Digitalisierung werfen? Wollen Sie verstehen, wie Digital Business funktioniert? Wer sind die Macher der digitalen Zeit? Und was haben Bäcker und Immobilienmakler mit Digialisierung zu tun?

Als leidenschaftlicher Verfechter einer qualitativ hochwertigen innovativen Bildung ist es unsere Aufgabe das Wesen und die Rolle der Bildung immer wieder zu hinterfragen.