Geschichten, die verkaufen - mit Storytelling mehr Kunden und Umsatz

YouTube Nutzungsbedingungen
Geschichten, die verkaufen - mit Storytelling mehr Kunden und Umsatz - Exklusiver Talk mit Bernard Kalhammer und Uwe von Grafenstein

Geschichten, die verkaufen - mit Storytelling mehr Kunden und Umsatz

Exklusiver Talk mit Bernard Kalhammer und Uwe von Grafenstein

Beschreibung:

Der Historiker und Bestseller-Autor Yuval Noah Harari bekam in einem Interview die Frage gestellt, was den homo sapiens zum Herrscher über den Planeten Erde gemacht habe.  Seine Antwort: Eine Erfindung sei besonders wirkmächtig gewesen – das Erzählen von Geschichten. Storytelling hat aber nicht nur unsere Gesellschaft nachhaltig beeinflusst, heute ist das Erzählen von Geschichten eines der wirkungsvollsten Werkzeuge für mehr Kunden und Umsatz im Business.

Ein Ebay-Kunde kaufte 200 Artikel für € 120 und verkaufte sie für über € 8.000. Den Unterschied machten Geschichten zu den einzelnen Artikeln - Geschichten, die verkaufen. Die beiden Unternehmer Bernhard Kalhammer und Uwe von Grafenstein schildern, wie das funktioniert.

Mehr Infos: www.geschichtendieverkaufen.de
Podcast: www.geschichtendieverkaufen.de/podcast
Whitepaper: www.geschichtendieverkaufen.de/white-paper

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Wer seine sportliche Performance steigern möchte, geht ins Zirkeltraining. Aber was machen diejenigen, die sich für die Karriere fit machen wollen? Joachim Pawlik, Ex-Profisportler und einer der erfolgreichsten Unternehmer in seiner Branche erzählt, wie Sie Ihre Leistung - beruflich und privat - steigern können und zwar dann, wenn es darauf ankommt.

Nie gab es so viel Wissen über unser Nichtwissen.Daher sei das Nichtwissen oder Unwissen auch das neue Normal. Über das "new normal" in einer Post-Corona-Welt und wie es weitergehen soll. Die entscheidende Frage ist:Wollen wir dabei zusehen, wie sich ein neuer Normalzustand entwickelt oder wollen wir ihn mitgestalten?

Mit Permission Marketing und Marketing Automation erreichen Sie mehr Kunden und erzielen höhere Umsätze. Wie das genau funktioniert, warum sie unverzichtbar sind und welche Vorteile die Automatisierung im Marketing bringt, darüber spricht der CEO im folgenden Interview.

Es gibt ein Virus, das noch tödlicher ist als SARS-CoV-2. Die Zahl der Infizierten ist siebenmal so hoch. Das Sterberisiko ist 30% höher als bei Gesunden. Die Digitalität der Gesellschaft trägt wesentlich dazu bei. Gesellschaften können zersplittern und unsere Demokratie bedrohen.

Werden wir bald Teil einer Realität sein, in der das Zusammenleben mit virtuellen (Un-)Toten ganz normal ist?  Der Wunsch nach Unsterblichkeit ist so alt wie die Menschheit und vielleicht waren wir der Erfüllung dieses Traums noch nie so nah wie heute. Es geht um eine der vielleicht schaurigsten, verstörendsten, aber fasznierenden Businessideen des 21. Jahrhundert: der digitalen Unsterblichkeit.

Der Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky schildert in sehr eindrucksvoller Weise wie wir im Jahre 2030 leben und arbeiten werden. Was sind die Märkte der Zukunft? Wie entwickeln sich Handel und Vertrieb? Wie sieht das Marketing der Zukunft aus? Und beantwortet die Frage: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft?

Astrologie und Wirtschaft? Kennen Sie einen Manager oder eine Managerin, die vor einer wichtigen Entscheidung erst einmal die Sterne befragt? Ist es mehr als nur Kaffeesatz-Leserei? So abwegig wie sich zunächst anhört, ist es aber nicht. Immer mehr Entscheider suchen Rat bei einem Astrologen.

Die Coronakrise hat gezeigt, dass viele KMU's einen großen Nachholbedarf in Sachen Digitalisierung haben. Um diese Lücke zu schließen und um die Wettbewerbsfähigkeit nicht zu verlieren, bieten Bund und Länder attraktive Förderprogramme: GO DIGITAL und DIGITAL JETZT.

Krisenzeiten rufen nach Führungspersönlichkeiten. Aber was zeichnet Leadership in schwierigen Zeiten aus? Gilt "Nur wer Krisen meistert, kann Kanzler werden" im übertragenen Sinne auch für Unternehmen in der Coronakrise?

Die rechtskonforme Werbeeinwilligung - ist für die meisten Unternehmer Neuland. Es gibt keine gerichtsfesten Einwilligungen. Wie sieht danach eine rechtskonforme Werbeeinwilligung aus?