Literaturempfehlungen

Der stille Raub

Gerald Hörhan

Die digitale Revolution ist allgegenwärtig. Nicht umkehrbar. Möglicherweise wandelbar. Der österreichische Harvard-Absolvent, Banker und Internet-Unternehmer Gerald Hörhan zeigt in seinem Buch auf, wie sich aus seiner Sicht die Gesellschaft verändert: Wenige werden reich, viele arm, und die Mittelschicht wird nur mehr in Geschichtsbüchern erwähnt. Sein Ton ist provokant, anders, überraschend. Er regt zum Nachdenken an und auf. Lesenswert und überlegenswert. Ein Buch, das erschreckt und neue Möglichkeiten skizziert.

Buch kaufen

Der stille Raub | Herausgeber: Verlag Edition A

105 Seiten | EAN 9783990012253

21,90 €

inkl. 7% MwSt.