Rettet der Kapitalismus die Welt?

YouTube Nutzungsbedingungen
Rettet der Kapitalismus die Welt? - Exklusiver Talk mit Prof. Dr. Thorsten Polleit

Rettet der Kapitalismus die Welt?

Exklusiver Talk mit Prof. Dr. Thorsten Polleit

Beschreibung:

Einen Staat, wie wir ihn kennen, dürfe es aus ökonomischen und ethischen Gründen nicht geben.  All diejenigen, welche die so genannte Soziale Marktwirtschaft unterstützten und in ihr die richtige Wirtschafts- und Gesellschaftsform sähen, arbeiteten an der Errichtung des Sozialismus. Wenn sich die Anti-Kapitalisten durchsetzten, würde Freiheit und Wohlstand zerstört. Der Kapitalismus sei nicht das Problem, sondern die Lösung. Starker Tobak? Mitnichten. Die Thesen stammen von Prof. Dr. Thorsten Polleit, Chefvolkswirt der Degussa, Europas größtem Edelmetallhandelshaus und Präsident des Ludwig von Mises Institute Deutschland.

Ist der Kapitalismus also doch nicht an allem schuld? Ist er nicht die eigentliche Ursache von Finanz- und Wirtschaftskrisen, Altersarmut, Klimawandel und Coronakrise?

In seinem aktuellen Wirtschaftsbestseller „Der Antikapitalist – ein Weltverbesserer, der keiner ist“,  beschreibt Prof. Polleit in sehr eindrucksvoller Weise, warum die Soziale Marktwirtschaft eine  Utopie ist und zwangsläufig zum Sozialismus führe. Wie sich Kapitalismus und Gerechtigkeit vertragen und weshalb Welt-Geld und Welt-Staat eine mögliche Bedrohung für Freiheit und Wohlstand sein könnten. Rettet der Kapitalismus also die Welt? Die Antworten sehen und hören Sie in unserem Videobeitrag. Buchtipp: "Der Antikapitalist - Ein Weltverbesserer, der keiner ist". (FinanzBuch Verlag).

Weitere Infos zum Autor: www.thorsten-polleit.com

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Geht es beim Thema Klimwandel um "alles oder nichts"? Müssen wir tatsächlich  etwas Raidikales tun, um die Erde und uns selbst zu retten? Wie groß ist der Einfluss des Einzelnen tatsächlich, das Klima zu retten? Ist Technologie mit E-Mobilität, Digitalisierung und künstliche Intelligenz der Heilsbringer? Oder brauchen wir eine Klimadiktatur um die Erde und uns vor dem Schlimmsten zu bewahren?

Ein Startup-Unternehmer und Digital Native verbindet mittelständische Unternehmen mit jungen Talenten, er bringt Babyboomern bei wie die Generation Z tickt und wie man diese als Mitarbeiter/innen gewinnen kann.

Nie gab es so viel Wissen über unser Nichtwissen.Daher sei das Nichtwissen oder Unwissen auch das neue Normal. Über das "new normal" in einer Post-Corona-Welt und wie es weitergehen soll. Die entscheidende Frage ist:Wollen wir dabei zusehen, wie sich ein neuer Normalzustand entwickelt oder wollen wir ihn mitgestalten?

Mit Permission Marketing und Marketing Automation erreichen Sie mehr Kunden und erzielen höhere Umsätze. Wie das genau funktioniert, warum sie unverzichtbar sind und welche Vorteile die Automatisierung im Marketing bringt, darüber spricht der CEO im folgenden Interview.

Vom englischen Philosoph und Soziologe Herbert Spencer stammt der Satz: „Das größte Ziel der Bildung ist nicht Wissen, sondern Handeln!“ Bei der Frage nach dem Sinn der Bildung sagt Prof. Gerald Hüther, dass es bei der Bildung möglicherweise gar nicht um den Erfolg, sondern um das Gelingen geht.

Verloren im Dschungel der Digitalisierung? Ihr Reiseführer - der Digital Solutions Guide. Die einzige Suchmaschine für digitale Unternehmenslösungen: guide.dwc-digital.com/de

Der Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky schildert in sehr eindrucksvoller Weise wie wir im Jahre 2030 leben und arbeiten werden. Was sind die Märkte der Zukunft? Wie entwickeln sich Handel und Vertrieb? Wie sieht das Marketing der Zukunft aus? Und beantwortet die Frage: Wie viel Mensch verträgt die Zukunft?

Ein kleines mittelständisches Unternehmen automatisiert einen einzigen Geschäftsprozess und verkauft nach 6 Monaten 300 Photovoltaik-Anlagen. Wie das geht? Mr. Automatisierung, Mario Wolosz, erklärt wie kleine Unternehmen durch die Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse mehr Kunden und Umsatz generieren.

Er besitzt nur 64 Dinge. Er ist ein Mann ohne Eigentum und er kleidet sich immer in "schwarz". Das sind nur einige Attribute eines außergewöhnlichen Unternehmers und Tech-Investors. Er hat mehr als 8 Start-ups erfolgreich gegründet und ist Mitgründer des Block-Chain Unicorns "Dfinity": Cédric Waldburger.

"Erst war Adam. Dann Eva. Mit ihr begann der Konflikt".  Wer das sagt? Der einzige deutsche  Management-Guru, der diesen Namen wirklich verdient: Dr. Reinhard K. Sprenger. Ob das Leben gelingt, entscheidet sich im Konflikt. Ob Sie als Manager/in erfolgreich sind oder nicht entscheidet sich im Konflikt.